Trauerfeier

Wir über uns
Gruppen
Aktuelles
© 2016 - Katholische Kirche Baienfurt - Baindt
Im Todesfall - Was ist zu tun?  Als Christen glauben wir, dass mit dem Tod nicht alles aus ist, sondern dass Gott uns nach dem Ende des irdischen Lebens in die Gemeinschaft des eweigen lebens aufnimmt. Wenn ein Gemeindemitglied stirbt, können sie gerne auf das Pastoralteam mit der Bitte um Begleitung im Gebet und die Gestaltung einer Trauerfeier zukommen.  Wenn ein geliebter Mensch stirbt ist neben der Trauer und Bestürzung auch die Aufregung groß. Was ist zu tun?  •	Wenn Sie am Sterbebett sind und im Gebet Abschied nehmen wollen, finden Sie im „Gotteslob“ unter der Nummer 28 dazu ein paar Vorschläge. Natürlich sind auch ein „Vaterunser“ oder ein „Gegrüßet seist du, Maria“ in diesem Augenblick angebracht. Sie können auch eine Kerze entzünden oder eine Schale mit Weihwasser bereitstellen.   •	Verständigen Sie einen Arzt, der den Tod feststellt und einen Totenschein ausstellt.   •	Pfarrer Staudacher und Gemeindereferentin Lehmann teilen sich den Dienst der Trauerfeier. Sie vereinbaren mit Ihnen einen Gesprächstermin für die Gestaltung der Trauerfeier und der Ansprache. Den Termin für die Trauerfeier können Sie entweder über ein Bestattungsunternehmen (im Telefonbuch unter „B“ wie Bestattungen) mit uns vereinbaren, oder Sie rufen direkt auf Ihrem Pfarrbüro an. Wegen der Grabstelle wenden Sie sich an die Friedhofsverwaltung auf dem Rathaus.  •	Trauerfeiern sind in unserer Seelsorgeeinheit dienstags bis freitags am Vormittag und am Nachmittag möglich. Montags finden keine Trauerfeiern statt.  Verschiedene Möglichkeiten für eine Trauerfeier:  •	Trauermesse (Requiem) oder Trauerfeier (ohne Messe) in der Kirche mit anschließender Beerdigung oder Aussegnung (für eine spätere Urnenbestattung) oder Urnenbeisetzung auf dem Friedhof. Nach Rücksprache mit dem Pfarramt kann der Sarg auch zum Gottesdienst in die Kirche gebracht werden.  •	Trauerfeier in der Aussegnungshalle auf dem Friedhof mit anschließender Erdbestattung, Aussegnung oder Urnenbeisetzung.  •	Auf Wunsch bieten wir auch ein Abschiedsgebet oder Totenrosenkranz am Vorabend in der Kirche an.   Gedächtnis der Toten  Die Menschen, die mit uns gelebt haben oder in irgendeiner Weise mit unserer Gemeinde verbunden waren, gehören auch nach dem Tod zur Gemeinde und zur Kirche als der großen, alle Zeiten umspannenden "Gemeinschaft der Heiligen". Es ist ein guter Brauch, die hl. Messe für Verstorbene zu feiern, etwa am Jahrtag des Todes oder an einem anderen Tag. Bitte wenden Sie sich an das jeweilige Pfarramt (siehe Kontakt), wenn Sie eine hl. Messe bestellen wollen.
Katholische Kirche Baienfurt - Baindt